Reklamationen

BESCHWERDEVERFAHREN

1. Der Verkäufer ist verpflichtet, den Kunden das Produkt fehlerfrei zu liefern.

2. Zum Vermeiden von Missverständnissen wird festgestellt, dass keine der Bestimmungen der Regelungen, die Befugnisse der Verbraucher nicht einschränkt, die er gemäß der geltenden Gesetzgebung gelten.

3. Der Verkäufer haftet gegenüber dem Kunden, der kein Verbraucher ist, nach den Bestimmungen des BGB im Hinblick auf die Garantie.

4. Im Falle von physischen oder rechtlichen Mängeln des Produktes, hat der Kunde, als der Verbraucher, eine Preisminderung verlangen oder vom Vertrag zurücktreten, es sei denn, der Verkäufer tauscht sofort und ohne unnötige Unannehmlichkeiten für den Verbraucher, das defekte Produkt, durch ein fehlerfreies aus oder entfernt den Defekt. Diese Einschränkung gilt nicht, wenn das Produkt bereits durch den Verkäufer ersetzt oder repariert wurde oder, wenn der Verkäufer seiner Pflicht nicht gerecht wird, die Sachen auszutauschen in fehlerfreie oder die Mängel beseitigt.

5. Der Verbraucher kann statt eine, durch den Verkäufer vorgeschlagene Mängelbeseitigung, einen Ersatz des Produkts auf ein Fehlerfreies verlangen. Oder an Stelle eines Umtausches, kann er die Beseitigung von Mängeln fordern, außer das Produkt kann nicht, in Übereinstimmung mit der Vereinbarung gebracht werden, in einer Art und Weise, die vom Kunden gewählt wurde. Oder es benötigt übermäßige Kosten im Vergleich mit dem Verfahren vom Verkäufer vorgeschlagen. Bei der Beurteilung, der überschüssigen Kosten, wird berücksichtigt der Wert der mangelfreien Ware, die Art und Bedeutung des Mangels. Berücksichtigt werden auch die Unannehmlichkeiten, welche den Konsumenten ansonsten begegnen könnten.

6. Der Verbraucher kann nicht vom Vertrag zurücktreten, wenn der Mangel irrelevant ist.

7. Den Mangel muss dem Verkäufer, spätestens zwei Jahren ab dem Kaufdatum des Produkts gemeldet werden. Es wird empfohlen, dass die Schadensmeldung eine Beschreibung des Mangels beinhaltet, sowie die Anforderungen des Konsumenten gemäß Absatz 4 und 5. Um den Termin einzuhalten, genügt es eine Nachricht vor Ablauf zu senden. Wir empfehlen die Meldung der Mängel, unter Verwendung des Beschwerdeformulars. Es wird empfohlen, zur Mangelmeldung, das Einkaufdokument (oder die Kopien davon) im Online-Shop beizulegen oder eine Kopie. Die Benachrichtigung kann auch per E-Mail an die folgende Adresse gesendet werden: sklep@tanio.net.

8. Um das Verfahren im Zusammenhang mit der Beschwerde wegen Produktmängel zu verbessern, wird empfohlen, das Paket mit der RMA-Nummer zu versehen (deutlich sichtbar). Diese Nummer kann per E-Mail unter reklamacje@4kraft.com erhalten werden.

9. Wenn es notwendig ist, das Bestehen des Produktmangels in der gleichen Zeit mit dem Einreichen der Mängel einzuschätzen sollte das reklamierte Produkt an folgende Adresse geliefert werden: 4Kraft – Serwis, Poznanska 5, 64-553 Gaj Wielki, Polen.

10. Der Verkäufer hat 14 Tage, um die Beschwerden der Verbraucher zu bearbeiten. Wird der Verbraucher über die Art der Bearbeitung nicht benachrichtigt, im oben genannten Zeitraum, wird die Reklamation, als anerkannt durch den Verkäufer behandelt.

11. Die Rechte des Konsumenten, aufgrund des Produktmangels oder dem, dass der Kunde kein Verbraucher ist, ist die Garantie für Mängel nicht ausgeschlossen, beschränkt oder begrenzt die Rechte des Kunden im Rahmen der Garantie nicht, die durch einen Bürgen gewährt sind – festgelegte Bedingungen im Garantiedokument.